König Winter

Mein edler König Winter, ich erwarte Dich
Du birgst ein gehütetes Geheimnis für mich
Es schlummert in meinem Herzen schon
Und ob Tag, ob Nacht, ich träume davon

Noch blühen die letzten Rosen im Land
Doch spüre ich schon Deine mächtige Hand
Ganz zart berührt sie mein ergebenes Herz
Nimmt hinfort den verbliebenen Schmerz

Du kommst leise und über Nacht
Und umhüllst uns in Sternenstaub sacht
Manch einer meint, Du seist eisig und kalt
Doch wer vermag hinspüren, empfindet Wärme bald

Aus tiefsten Tiefen mache ich mich bereit
Ich weiß, sie ist ganz nah, diese hohe Zeit
Hingebungsvoll und still erwarte ich Dein
Du edler König Winter mein